23. März 2020

Reicht ein Youtubekanal mit Uhrenbezug nicht aus? Warum ich jetzt auch über Uhren blogge!

Nein, tatsächlich reicht es mir persönlich nicht aus Euch nur via Youtube etwas über Uhren und die Industrie dahinter zu erzählen. Das gesamte Thema ist riesig und mich mit dieser Vielfalt auf nur ein Medium zu konzentrieren reicht mir schlichtweg nicht. Freies Reden und fachliches Schreiben waren schon immer voll mein Ding und nun bin ich dazu in der Lage beides auszuleben, um Euch dabei in meine Gedanken rund um das Thema Uhren mitnehmen zu können. Der Focus meines Blogs soll dabei wie schon bei meinen Videos nicht nur auf den bekannten Marken wie Rolex liegen. Zwar sind Neuigkeiten und Reviews eben solcher Uhren, wie das der Rolex GMT Master II „Batman“, wichtig und relevant für die Szene, doch gibt es noch viel mehr interessante Bereiche innerhalb unseres Hobbys zu entdecken. In meinem „über mich“ auf dieser Homepage könnt Ihr beispielsweise von meiner Liebe zur Marke Alexander Shorokhoff lesen. Dadurch, dass dort vom Design her einiges anders gemacht wird, polarisieren die Uhren zwar stark, heben sich jedoch meiner Meinung nach genau dadurch auch wohltuend vom allgemeinen Mainstream ab. Gerade bei Modellen wie der Lucky 8-2, welches Ihr bereits auf Youtube bewundern konntet, sieht man die Handwerkskunst und die Detailverliebtheit dieser verhältnismäßig kleinen Marke.

Modell „Lucky 8-2“ von Alexander Shorokhoff

Modell „Lucky 8-2“ von Alexander Shorokhoff

Dabei soll die Marke Shorokhoff hier nur stellvertretend für eine Vielzahl kleinerer und größerer Marken stehen, welche meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit für Ihre Arbeit verdienen. Auf Plattformen Dritter muss man sich in gewisser Weise den Algorithmen und den dortigen Gepflogenheiten unterwerfen, um Erfolg zu haben. Hier auf meiner eignen Homepage kann ich tun und lassen was ich möchte. Diese Chance nutze ich, um Euch neben den großen Namen der Branche auch kleinere Marken ausführlicher als in einem Video vorzustellen. Ebenso möchte ich Euch gerne ausgefallenere Modelle größerer Unternehmen präsentieren, welche sich trauen den „Einheitsbrei“ zu durchbrechen. Hier lässt sich beispielhaft die „Sang Bleu“ von Hublot anführen. Eine atemberaubende Uhr mit gewagtem Design, welche aber im ganzen Hype rund um Rolex, Audemars Piguet usw. nahezu untergeht.

Fachbuch
Vom Profi lernen

Bald erwartet Euch an dieser Stelle mein eigenes Fachbuch rund um den Uhrenkosmos. Egal ob Ihr neu im Hobby oder bereits länger den Uhren verfallen seid, Ihr könnt gespannt bleiben!

Modell „Sang Bleu“ von Hublot

Modell „Sang Bleu“ von Hublot

Warum also mache ich nun diesen Blog? Ganz einfach, ich möchte gerne zum einen meine Videos auf Youtube vertiefen und Euch zum anderen eine Alternative zum sonstigen Mainstream im Uhrenjournalismus bieten, um für Euch somit auch kleinere Marken in den Vordergrund zu rücken. Denn vollkommen egal, ob eine lange Historie der Marke vorliegt oder nicht, das Thema Uhren ist geprägt von Leidenschaft. Eben diese Leidenschaft kann ich für neue Uhren kleinerer Firmen genauso empfinden wie für Uhren alteingesessener Manufakturen. Dabei sollte auch der Preis für die Modelle eine eher kleine Rolle spielen, denn Uhren ganz nüchtern als reine Investmentobjekte zu betrachten ist vielleicht etwas für den geneigten Anleger, doch nicht für Sammler mit Spaß an der Sache. An genau diese nämlich soll sich dieser Blog hier richten.

Viel Spaß beim Lesen meiner bald noch erscheinenden Beiträge wünsche ich Euch 🙂

Florian

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

flomp89